Sex-Häufigkeit

Sexualität ist öffentlich geworden, Nacktheit normal, Sprechen über Sex kein Tabu mehr.


Orgasmus ist nicht gleich Orgasmus

1960 galt Selbstbefriedigung als gesundheitsschädigend und war gesellschaftlich verpönt. Heute befriedigen sich laut unserer Studie 90 Prozent aller Frauen und 98 Prozent aller Männer regelmäßig selbst. 30 Prozent der Männer onanieren täglich. Aber ist der Onanie-Orgasmus wirklich genauso befriedigend wie der Sex mit dem Partner? Um das herauszufinden macht Dr. Jörg Puchta ein ungewöhnliches Experiment: die Probanden Susan und Christian haben zweimal Sex - einmal jeder für sich alleine, am nächsten Tag gemeinsam. Über die Messung des Prolaktinspiegels im Blut kann Dr. Jörg Puchta nachweisen, wie groß die Zufriedenheit nach jedem Orgasmus ist.

Sein Ergebnis: Geschlechtsverkehr mit einem Partner liefert in der Regel den besseren Orgasmus. Hier liegt der Prolaktin-Wert zweimal so hoch wie bei der Selbstbefriedigung.

Deutschland 2008: Liebe hinter verschlossenen Türen? Das war einmal! 40 Jahre nach der sexuellen Revolution ist Sexualität öffentlich geworden, Nacktheit normal, Sprechen über Sex kein Tabu mehr.

Quelle: www.prosieben.de/lifestyle_magazine/sexreport_2008 Dominant, devot, Bondage, Lack oder Latex? Was bedeutet BDSM und Fetisch für Dich?Fetisch.de ist eine der bekanntesten und größten Communitys und Anlaufpunkte der deutschsprachigen Fetisch und BDSM Szene im Internet. Anhänger der außergewöhnlichen, leidenschaftlichen und objektbezogenen Liebe, finden dort eine tolerante und lebendige Gemeinschaft mit bereits ca. 170.000 registrierten Mitgliedern (Stand Aug. 2013). bdsm28.deDas seriöse SM- und Fetischportal mit Niveau. Aussagekräftige Profile, umfangreiche Partner-Suchfunktionen, Privatchat – face to face, privates Postfach, Bildergalerien, Stories, Events & Termine und vieles mehr. Eine aussergewöhnliche Welt der Lust und Fantasie, jenseits normierter Menschen.

"Die Gesellschaft hätte gern normierte Menschen, die funktionieren leichter. Aber kann man Gefühle normieren? Wer stellt diese Normen auf? Wer normiert uns? Und wer lebt uns? Viele sind nur Gelebte, keine Lebenden. Lebe dich!" (Lady Maria in: 24/7, The Passion of Life)